As time goes by

Das sind Vorarbeiten zu unserem neuen Projekt, das sich mit der Vergänglichkeit befasst.

Texte: Heike Hendl

Auf Reisen

Welt
was willst du
dreh dich doch
allein
tu deine Pflicht
lass mich
in meinem Haus
an meinem Ort
der mir genügt
ich muss nicht
fort

Dieses Sein

bewahren
gefrorener Fluss
Lebendigkeit
erstickt
im Wollen
ein zartes Grün
erkennt
das Zurückgelassene
in mir.

Stunden-Schmerzen

 

lähmen die Glieder

Knochen ächzen

unter der alten Haut

keine Rast

auf dieser Reise

kein Halten

erlaubt

im Bleiben-Wollen

wohnt

der

Tod